Findlingsgarten Seddiner See

NEUES AUS DEM FINDLINGSGARTEN

Das 17. Herbstfest im Findlingsgarten -

dieses Mal mit Trödelmarkt

Das gut besuchte und erfolgreiche Sängerfest war gerade zu Ende und alles aufgeräumt, galt es doch schon wieder das traditionelle Herbstfest vorzubereiten. Dieses Mal sollte ein oft an uns herangetragener Vorschlag realisiert werden: die Kombination unseres Herbstfestes mit einem Trödelmarkt. Da war guter Rat teuer: wir hatten keine rechte Erfahrung so etwas zu veranstalten. Unser Mitglied Henry Lappan war der einzige Insider, und es sollte funktionieren.

Wie fast schon immer hatten wir großes Glück mit dem Wetter: „Altweibersommer“! Unter unsere Stammgäste mischten sich die erwartungsfrohen Trödler (das durfte ich zur Eröffnung sagen), die in unserem Findlingsgarten natürlich genügend Platz zur Darbietung ihrer Produkte fanden. Ob letztlich Alle zufrieden waren, konnten wir nicht genau erfahren; aber die Meisten versprachen uns wiederzukommen.

Obwohl dieses Mal nur einer unserer Steinmetzen von der Steinmetz GmbH Beelitz anwesend war, konnten alle interessierten Gäste ihre Schleif- und Polierwünsche erfüllt bekommen. Die fleißige Säge- und Bohrgruppe aus Mitgliedern und Freunden unseres Vereins hatte wieder ähnlich viel zu tun.

Auch dieses Mal interessierten sich viele Besucher für die vielen geschliffenen Mineralien, Gesteine sowie Fossilien und Versteinerungen und auch die Souvenirs aus Mineralien und Gesteinen. Viele ausgewählte kleine und große Findlinge mit Herbstblühern verziert bereicherten die Verkaufsstände.

Auch die kulturelle und lukullische Umrahmung des Frühjahrsfestes konnte sich wieder blicken lassen: Die vereinseigne Musikdarbietung durch unser Mitglied Helmut Lippold war ebenso bei den Besuchern willkommen wie die selbst gebackenen Kuchen, die Grillwurst und die erstmals offerierte köstliche Wildsuppe aus dem Kessel, angeboten von einer fleißigen Kellnerschaft aus Mitgliedern und Freunden unseres Vereins.

Also insgesamt auch dieses Mal wieder ein schöner Erfolg; aber eben nicht möglich, ohne eine fleißige und sachkundige Vorbereitung durch unsere Mitglieder und die vielen Freunde und Sponsoren unseres Vereins. Allen gilt deshalb unser herzlicher Dank.

Prof. Heiner Vollstädt
Vorsitzender